Grundschule Markkleeberg-Großstädteln

 Projekt zur Fahrradausbildung

 

Zur Vorbereitung der in Klasse 4 stattfindenden Fahrradprüfung durch die Verkehrswacht und die Polizei Sachsen wurde in Zusammenarbeit mit der Sportwissenschaftlichen Fakultät Leipzig eine Fahrradintervention erarbeitet.

Die Kinder der Klassen 3 und 4 werden in der Fächerverbindung Sport und Sachunterricht in Koordination, Balance, einhändiges Fahren, Kurven fahren und um Hindernisse fahren trainiert.

Es wird mit vom Förderverein angeschafften, schuleigenen Fahrrädern umgesetzt.

 

Schülerbericht von Liora, Magdalena & Klara 

Wir Viertklässler der Grundschule Markkleeberg - Großstädteln nahmen an der Fahrradausbildung teil.

Dabei hatten wir vier mal zwei Stunden Übungszeit. Mit vier Studenten übten wir einhändig, Parcour, langsam, schnell und Slalom fahren. Dies haben wir in Sport und Sachunterricht gemacht. In manchen Unterrichtsstunden wiederholten wir das Ganze auch einfach. Darin kamen Linksabbiegen, ein Hindernis umfahren, die Teile des Fahrrades und noch viele mehr vor.

Die theoretische Prüfung bestand aus ca. 20 Fragen.

Am nächsten Tag ging dann schon für manche die Einführung los. Wir waren in drei Achtergruppen eingeteilt. Wir hatten immer zwei Stunden mit der Polizei Übung. Wir trainierten in einer Wohnsiedlung im offenen Verkehr. Dabei mussten wir ganz schön aufpassen, weil Autos und Fußgänger kreuzten.

Die anderen Kinder machten in der Zeit Freiarbeit.

 

Am nächsten Tag fand schon die Prüfung statt. An den drei Prüfungstagen kamen wir immer mit dem Biking - Bus in die Schule. Jeder hat eine Nachricht bekommen, worin stand, wo und um welche Uhrzeit er an einem Ort sein sollte, an dem der

Biking - Bus ihn einsammeln kann. Der Biking - Bus besteht aus zwei Studenten, die vorne und hinten die Kinder in ihre Mitte nehmen. So kamen wir immer sicher in die Schule.

 

Dieses Projekt soll in den nächsten Jahren fortgesetzt werden. 

 

Für uns Kinder war es sehr aufregend.